Hilfe! Meiner Wohnung fehlt die Mitte!

Hilfe! Meiner Wohnung fehlt die Mitte!

Hilfe! Meiner Wohnung fehlt die Mitte, das Tai Chi.

Da hilft nur ausziehen!

Dieses Mal wollte ich mit einem kleinen Schocker beginnen. Natürlich musst du nicht ausziehen. Wenn du meine Webseite und/oder meine Facebookseite schon länger verfolgst, weißt du schon einiges über Feng Shui und wie diese Lehre funktioniert.

Es kommt immer mal wieder vor, dass ich bei einer Beratung eine Wohnung vorfinde, die keine eigene Mitte besitzt. Sie ist zum Beispiel durch das Treppenhaus belegt und damit nicht gestaltbar für uns.

Was tun wir in solchen Situationen und wäre es nicht doch besser auszuziehen? Wie du ja weißt, können wir nicht, nicht auf unsere Umgebung reagieren. Das muss ja dann bedeuten, dass wir unsere eigene innere Mitte verlieren, wenn wir in dieser Wohnung bleiben.

Es verläuft eher so, dass wir schneller aus unserer Mitte heraus kippen. Das bedeutet, wir sind schneller gereizt, wir sind in Konfrontationssituationen nervöser oder wir können nicht mehr so entschlossen führen. Im Großen und Ganzen wirken wir unsicherer und werden es dann auch.

www.fengshui-schmidt.de

Doch was können wir dagegen tun?

Wir beide zusammen würden dir eine gelebte Mitte kreieren. Das würde folgendermaßen ablaufen: Wir wählen einen Ort in deiner Wohnung, an dem du dich oft aufhälst, zur Ruhe kommst und den Tag revü passieren lässt. Wir nehmen jetzt als Beispiel deinen Essbereich. Vielleicht hast du Familie mit der du jeden Abend zusammen isst. Hier kommt man am Ende des Tages zusammen.

Nun haben wir diesen Ort für dich ausgemacht. Normalerweise können wir das Tai Chi wunderbar dafür nutzen, einzelene Aspekte zu aktivieren, um Blockaden zu lösen. In diesem Fall ist der Aspekt die Mitte selber. Dieser Ort, wie in unserem Beispiel der Essbereich, hat bereits die Aufgabe des Zusammenkommens. Nun stärken wir diesen Ort. Wir verwenden hauptsächlich Gegenstände, die zu dem Element Erde gehören. Vergiss nicht, es geht vorallem darum deine Mitte zu stärken und eine Verbindung zu deinen anderen Elementen aufzubauen.

Jetzt kommt der wichtigste Punkt, wie soll deine innere Mitte sein?

Mein Vorschlag wäre: Klar, geordnet und strukturiert.

Um dies zu erreichen und über die Wechselwirkung die notwendige Unterstützung zu erhalten, wählen wir Objekte, die eine klare Form haben. Wir wählen auch lieber wenigere und dafür hochwertigere, um diesem Ort eine besondere Qualität zu geben. Desweiteren gibt es dann noch etwas, was immer wichtig ist, aber hier noch einmal besonders hervor gehoben werden muss.

Ordnung halten!

Unsere Wohnung hat keine eigene Mitte und wir kreieren uns selber eine. Hier ist penibel darauf zu achten, dass dieser Ort gepflegt wird.

Ich hoffe ich konnte dir wieder etwas weiter helfen und das vielschichtige Thema Feng Shui klarer gestalten. Falls du noch Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren. Sonst bleibt mir nichts weiteres übrig, als dir einen wundervollen Tag zu wünschen. Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, das du einen Like auf meiner Facebookseite hinterlässt und diesen Beitrag teilst.